Atomos enthüllt den neuen Ninja Ultra: 8K-ProRes-RAW-Aufnahme und 4K-Streaming über Wi-Fi 6E

Atomos, ein führender Hersteller von Videorekordern und Zubehör, hat sein neuestes Produkt vorgestellt: den Atomos Ninja Ultra. Dieser innovative Videorekorder bringt eine Vielzahl von leistungsstarken Funktionen mit sich, die sowohl professionelle Videograf*innen als auch Enthusiast*innen begeistern dürften.

Vielseitige Aufnahmeoptionen bis hin zu 8K ProRes RAW

Der Atomos Ninja Ultra ist in der Lage, Videos in verschiedenen Auflösungen und Formaten aufzuzeichnen, einschließlich beeindruckender 8K-Aufnahmen in Apple ProRes RAW. Diese hohe Auflösung ermöglicht es Filmemacher*innen, atemberaubend detaillierte Aufnahmen mit beeindruckenden Farb- und Toninformationen zu erstellen. Der Rekorder unterstützt auch andere gängige Formate und Log-Profile, die von verschiedenen Kameraherstellerfirmen verwendet werden.

Nahtloses Live-Streaming und lokale RAW-Speicherung

Eine bemerkenswerte Funktion des Atomos Ninja Ultra ist seine Fähigkeit, nahtlos zwischen Live-Streaming und lokaler Speicherung von RAW-Videos zu wechseln. Dies ist besonders nützlich für Videoproduzent*innen, die ihre Inhalte in Echtzeit übertragen möchten, während sie gleichzeitig die höchstmögliche Videoqualität für spätere Bearbeitungen bewahren wollen.

Ein Leichtgewicht mit intuitiver Steuerung

Mit einem Gewicht von nur 360 Gramm bietet der Atomos Ninja Ultra eine bemerkenswerte Portabilität. In Verbindung mit dem Erweiterungsmodul Atomos Connect kann er über die iPhone- und Mac-App AtomRemote ferngesteuert werden, was die Bedienung und Einstellung noch einfacher macht. Der großzügige 5,2-Zoll-IPS-Touchscreen dient nicht nur zur Anpassung von Einstellungen, sondern kann auch als hochauflösender Sucher für angeschlossene Kameras dienen.

Atomos Ninja Ultra
Preise und Verfügbarkeit

Der Atomos Ninja Ultra wird voraussichtlich im September auf den Markt kommen und die unverbindliche Preisempfehlung wird bei 799 Euro exklusive Mehrwertsteuer liegen. Der Preis dürfte gerechtfertigt sein, verspricht dieses hochmoderne Gerät doch eine beeindruckende Leistung und Vielseitigkeit für professionelle Filmemacher*innen und Videokreative. Wer eine etwas kostengünstigere Option sucht, kann sich auch den neuen Atomos Ninja ansehen, der bereits für 599 Euro erhältlich sein wird. Dieses Modell wartet ebenfalls mit einer großartigen Leistung auf, einschließlich 6K-Aufnahmen und Wi-F-6-Unterstützung. Es ist die erste Wahl für Anwender*innen, die 8K- und Cloud-Streaming-Optionen nicht benötigen.

Beide Ninjas im Vergleich

Neben dem Preis unterscheiden sich die beiden vorgestellten Modelle im Hinblick auf einige Key Features:

Atomos Ninja Ultra Vergleich
Fazit

Mit der Einführung des Ninja Ultra und des Ninja wird Atomos zweifellos seinen Ruf als Vorreiter im Bereich Videoaufnahmetechnologie weiter festigen. Diese neuen Produkte bieten spannende Möglichkeiten für die Erstellung von hochwertigen Inhalten und dürften in der Videoproduktionsbranche Aufsehen erregen. Weitere Informationen über die Produkte und deren Funktionalitäten findet ihr auf der offiziellen Produktseite von Atomos.

Jetzt kommentieren!